상세검색
최근 검색어 전체 삭제
다국어입력
즐겨찾기0
커버이미지 없음
KCI등재 학술저널

유럽공통참조기준과 한국의 외국어 교육과정

제2외국어를 중심으로

  • 14

유럽연합의 언어정책은 『유럽 언어교육, 학습, 평가를 위한 공통참조기준』에 명시되어있다. 각 나라는 이 기준에 따라 모국어를 활성화시키며, 모국어 이외의 타언어를 가르치고 배우도록 하고 있다. 나라마다 문화적 역사적 배경이 다르기 때문에 교육제도도 다르다. 그러나 모든 회원국이 공통적으로 인정할 수 있도록 객관적 평가도구를 제정하므로서 상이한 제도에서 오는 불이익을 미리 방지하도록 조치를 취했다. 독일의 경우에는 공통참조기준을 독일어판으로 발행한 후에 곧 바로 『Profile Deutsch』를 만들어 교육과정을 상세화하고 있다. 우리나라의 제2외국어 교육과정을 이와 비교해 보면 교육의 방향과 상세화 과정이 유사하나, 세목에 있어서는 상당한 차이를 볼 수 있다. 연구자는 이를 구체적인 예를 통해서 보여주려고 했다.

In dieser Abhandlung wurde versucht, den wesentlichen Inhalt des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens(GER) wiederzugeben, deren Folgeentwicklungen in den letzten Jahren in den DACH Ländern zu verfolgen und schließlich die möglichen Auswirkungen auf die curricularen Überarbeitungen in Korea vorherzusagen. Der wichtigste Sinn des GERs ist es, durch die Akzentverschiebung der Sprachenpolitik von der Vielsprachigkeit zur Mehrsprachigkeit eine internationale Zusammenarbeit zu stärken. Dazu noch wurde die Wichtigkeit der kulturellen Kompetenz unterstrichen. Inzwischen hat man objektive Kriterien für die Beschreibung von Sprachkompetenz bereitgestellt, so dass man leichter gegenseitig die Qualifikationsnachweisen anerkennen kann, die in unterschiedlichen Kontexten entstanden sind. Das soll weiterhin die Mobilität in Europa fürdern. Im Vergleich zu Entwicklungen in Europa ist man sich dessen nicht ausreichend bewusst, die Curricula wurden nicht konkret genug beschrieben. Selbstverständlich sind die Voraussetzungen anders, jedoch wäre es schon ein Fortschritt, wenn man die Forschungsergebnisse bezüglich der modernen Sprachenpolitik berücksichtigen und zu Rate ziehen würde. Das wird die Grundlage für eine neue Zielsetzung der Sprachenpolitik des Landes sein. Betrachtet man das Fremdsprachenklima Koreas, gibt es noch viel zu ändern, das ist mindestens die Auffassung etlicher Fachleute.

Ⅰ. 들어가는 말

Ⅱ. 『유럽공통참조기준』의 주요내용

Ⅲ. 공통참조기준이 독일에 끼친 영향

Ⅳ. 한국의 외국어교육과정과 공통참조기준

Ⅴ. 나오는 말

참고문헌

로딩중