상세검색
최근 검색어 전체 삭제
다국어입력
즐겨찾기0
커버이미지 없음
KCI등재 학술저널

Normative Spielregeln für Produktive Konflikte: Multikulturalität und das agonale Verhältnis der Kulturen

Gibt es normative Spielregeln für produktive Konflikte bzw. Handlungsprinzipien für das Zusammenleben in einer multikulturellen Gesellschaft bzw. in einer global omnipräsenten multikulturellen Wirklichkeit? Unter welchen Bedingungen ist die Multikulturalität nicht nur als akzeptables, sondern auch als erstrebenswertes Prädikat für unsre Wirklichkeit zu bewerten? Angesichts dieser Fragen wird in diesem Aufsatz argumentiert, dass Nietzsches Erwägung über die altgriechische Agonalität einen wichtigen Beitrag zum aktuellen Diskurs über die Multikulturalität leisten kann, indem Bedingungen und Konsequenzen eines sowohl produktiven als auch kritischen Verhältnisses zwischen Kulturen theoretisch darstellt werden. Besonders bemerkenswert ist Nietzsches Argument, dass die Entfaltung des Potenzials der eigenen Kultur durch einen konstanten Wettkampf mit anderen Kulturen am besten gefördert werden kann.

Literaturverzeichnis

로딩중