상세검색
최근 검색어 전체 삭제
다국어입력
즐겨찾기0
커버이미지 없음
KCI등재 학술저널

니체의 건강철학

Die vorliegende Arbeit versucht Nietzsches Philosophie als eine Gesundheitsphilosophie zu betrachten. Nietzsche zieht Philosophie unter dem Gesichtspunkt der Gesundheitslehre in Betracht und interpretiert sie im Zusammenhang mit der Gesundheit des Leibes. Wie er schon sagt, "ich machte aus meinem Willen zur Gesundheit, zum Leben, meine Philosophie", geht seine Philosophie mit eigener Erfahrung des Leidens einher. Mit dieser Philosophie versucht er, das pathologische Phänomen der abendländischen Zivilisation zu diagnostizieren und zu therapieren. Er behauptet, dass die abendländische Metaphysik und die ganze Geschichte der Philosophie von der Auslegung des Leibes heraus wieder kritisch dargelegt werden sollen. Hier handelt es sich um die Probleme von Gesundheit, Zukunft, Leben und Macht. Seine Philosophie, der die physiologisch-pychologische Einsicht zugrunde liegt, kann als 'philosophische Medizin' bestimmt werden. Die Gesundheit des Leibes ist das entscheidende Thema, das ihn lebenslang beherrscht. Sie bedeutet bei ihm sowohl die körperlich-seelische Gesundheit als auch die Gesundheit des Lebens. In Anlehnung an die 'Ontologie des Werdens' kritisiert er einerseits die Hippokratische Schule, die die Gesundheit als einen humoralen Gleichgewichtszustand(equilibrium) sieht, andererseits die substantielle Einsicht Paracelsus, die die Krankeit als ein lokales Phänomen des Körpers und zugleich die Gesundheit als die Abwesenheit der Krankheit begreift. Wie sich in der Rede Nietzsches, "Eine Gesundheit an sich gibt es nicht" oder "Es gibt unzählige Gesundheiten des Leibes", zeigt, ist sein Verständnis für die Gesundheit relativ. Er hebt des weiteren den Willen der Heilung im Menschen hervor. In diesem Zusammenhang wird das Leiden bei Nietzsche als eine schöpferische Krankheit erfasst. Durch die Erfahrung von Leiden und Krankheit will er eine neue Grammatik des Lebens entdecken, unter der wir den wahren Sinn des menschlichen Lebens finden können. Er sucht nach der Möglichkeit der Selbsttherapie und stellt zugleich 'die grosse Gesundheit' auf, die im Leben des zukünftigen Menschen offenkundig werden kann. Nietzsches Philosophie der Gesundheit fordert uns auf, dass wir eine kommunikative Beziehung zum Leben aufbauen und einen gesunden Leib gestalten. In Anknüpfung an die ontologische Pragmatik, in der es um den Wert der Krankheit und um die Bedeutung der Gesundheit geht, zielt seine Philosophie darauf ab, den wahren Sinn des Lebens und die Möglichkeit der Selbstüberwindung zu finden.

1. 들어가는 말: 구체성의 철학으로서 건강의 철학

2. 철학적 의학

3. 병과 건강의 문제

4. 커다란 건강과 치유

5. 나오는 말: 몸의 치료로서의 자기치료

참고문헌

로딩중